Di, 25. Februar 2020, 14:00 - 17:00 Uhr

Rakete, Mond und Sterne

Rakete, Mond und Sterne
Zurück zur Übersicht

Rakete, Mond und Sterne

Sa, 14. September 2019 - 31. Dezember 2020 — 10:00 - 17:00 Uhr
Vor fünfzig Jahren betrat Neil Armstrong als erster Mensch den Mond – ein kleiner Schritt für einen Menschen, ein gewaltiger Sprung für die Menschheit. Zum runden Jubiläum der Mondlandung blicken wir zurück, nach oben und nach vorne: Wo kommen all die Sterne her? Wie war es damals auf dem Mond? Gibt es Leben auf anderen Planeten? Was haben wir in Zukunft noch vor im All? Eine spannende Reise durchs Universum steht bevor!

Die Ausstellung verbindet naturwissenschaftliche Fragestellungen mit kulturhistorischen Beobachtungen und lässt Raum zum Staunen und Entdecken. Ausgestellt sind Zeugnisse der Raumfahrt, Kinderspielzeug, Kinderbücher und weitere Objekte rund ums Universum. Interaktive Stationen laden zum Entdecken und Mitmachen ein.

Die Besucherinnen und Besucher erwartet eine Reise in die Weiten des Universums. In der nachgebauten NASA-Kommandozentrale lässt sich die Mondlandung von 1969 nacherleben. In einer Raumstation erfahren die Gäste mehr über das Leben im All. Und dann wartet der Weltraum: Auf dem Mond wird die Geschichte der Raumfahrt anhand von Spielzeug nacherzählt, und an einer Hands-on-Station kann an einer Mondbasis gebaut werden. An der Decke erstrahlen der Sternenhimmel und einzelne Sternbilder, auf einer Liege kann eine filmische Kurzreise durchs Universum angetreten werden, und an einer weiteren interaktiven Station wollen wir wissen: Glauben unsere Besucherinnen und Besucher an Ausserirdische?

Die Ausstellung wird durch Aktivitäten an den Wochenenden, Ferienkurse und Führungen ergänzt.


Dein Event ist nicht dabei?

     Jetzt erfassen