Made in Baden

Made in Baden
https://dein.baden.ch/de/imageproxy.cfc?method=getImageCaption&language=de&pageid=250021933&position=1
ErlebenShoppingMade in Baden

Schönes, Nützliches, Einzigartiges und Leckeres

In unserer Stadt gibt es viele innovative Produkte, die hier selbst ausgeheckt und hergestellt werden.

Il Savun & Manufaktur 9

2016 gründete Béatrice Ducrocq die Seifenmanufaktur „Il Savun“. Innert kürzester Zeit überzeugten die handgemachten Naturseifen für Haut und Haar die (Ennet)Badenerinnen und Badener. Denn im Gegensatz zu herkömmlichen und industriell gefertigten Seifen werden die Produkte von Il Savun im Kaltverseifungsprozess hergestellt. Dadurch spenden sie mehr Feuchtigkeit und sind rückfettender. Da weder für die Farbe noch für den Duft der Seifen synthetische Stoffe verwendet werden, sind sie zu 100% abbaubar. Béatrice Ducrocq achtet zudem auf die Bio-Zertifizierung sämtlicher Inhaltsstoffe und verzichtet bei der Herstellung auf Palm- und Arganöl. Die Produkte von Il Savun werden in kleinen Stückzahlen gleich im Laden in der Halde 9 hergestellt.

An gleicher Adresse gibt es ausserdem die „Manufaktur 9“, welche auch ausschliesslich handgemachte Trouvaillen anbietet. Dazu gehören Schmuck von Nadja Acquaroli, Modeunikate von Ines Püntener-Moser sowie Produkte von befreundeten Gastausstellerinnen und Gastausstellern.




Braufabrik

Im ehemaligen Industrieareal Oederlin hat sich im letzten Sommer die Braufabrik eingenistet. Die Braufabrik ist ein Projekt der drei Freunde David Guntern, Andreas Baumann und Flavio Uhlig. Ein- bis zweimal pro Monat öffnen sie die Türen zu ihrem „Brew Pub“, wo man die Kreationen der erfinderischen Bierbrauer kosten kann. Von hell bis dunkel, Europa bis USA, von malzig bis hopfig über NEIPA, Brut IPA und Sour Beer – in der Braufabrik gibt es einiges und vor allem immer wieder Neues zu entdecken! Gerade experimentieren die drei Freunde mit Thermalwasser und wollen herausfinden, ob sich mit 100% reinem Thermalwasser Bier brauen lässt. Falls das Unterfangen gelingt, feiert das exklusive Bier an der Bagno-Popolare-Festbeiz am 200-Jahre-Ennetbaden-Fest seine Premiere. Wer die Jungs im Oederlin besuchen möchte, wird in ihrem Newsletter und über ihre Social-Media-Kanäle über die nächsten Brew Pub Öffnungszeiten informiert.


Oliverio

1989 erfüllten sich Yolanda und Pino Oliverio mit der Gründung ihres Labels und der Eröffnung ihres Ladens einen Traum. Ihre Leidenschaft für aussergewöhnliche Materialien, ihr Interesse an neuen Technologien sowie ihre Liebe zum Handwerk finden in den modischen Kreationen von Oliverio Ausdruck. Jährlich bringen sie je zwei Damen- und Herrenkollektionen heraus, die in der Schweiz und in Italien hergestellt werden. Ihre Affinität zu auserlesenen Textilien war es dann, die sie zu einer eigenen Interior-Linie inspirierte. So kommt’s, dass Oliverio nicht nur Menschen, sondern auch Räume einkleidet. Und schon beim Betreten ihres Raumes, dem Oliverio-Ladenlokal am Cordulaplatz, spürt man, dass die beiden ihr ganzes Herzblut in ihre Designs stecken. Die grosszügige Boutique lässt genug Raum, um in Ruhe die Kollektionen anzuschauen und zu probieren. Dazu servieren Yolanda und Pino exquisiten Espresso und es kommt nicht selten zu spannenden Begegnungen und anregenden Gesprächen.



Steiesel Werkstatt

Hinter der Steiesel Werkstatt stehen Ivo Rölli und Marco Keller. Seit ihrer Jugendzeit sind die beiden befreundet. Schon früh erkannten sie, dass ihnen das Rumtüfteln und Handwerken grossen Spass bereitet. Ende der 1980er Jahre starteten sie mit dem Bau von selbstentworfenen Snowboards und Skateboards und versorgten schon bald ihren ganzen Freundes- und Bekanntenkreis mit Brettern aus ihrer Eigenproduktion. Ihre Werkstatt hatten sie damals noch im Familienkeller eingerichtet. Vor 21 Jahren richteten die beiden im Herzen Baden schliesslich ihre eigene, richtige Werkstatt ein. Über die Jahre entwickelten sie ihre Fertigkeiten weiter. Ivo Rölli bietet heute kreative Innenausbau- und Möbellösungen an. Bei kniffligen Umbauten (zum Beispiel von Altbauhäusern) oder bei herausfordernden Möbelbauten (beispielsweise der Bücherschrank aus Beton im Kurpark – übrigens ein Unikat!) sprüht seine Kreativität. Gemeinsam mit seinen Kundinnen und Kunden findet er die passenden Antworten auf bauliche Fragestellungen, die nicht alltäglich sind. Marco Keller verfeinerte über die Jahre ebenfalls seine Holzbearbeitungsfertigkeiten. Heute stellt er in der gemeinsamen Werkstatt Gitarren her und gibt gleich auch noch Kurse darin.


Geigenbauatelier Michael Rhonheimer

Michael Rhonheimer baut und restauriert die gesamte Familie der Streichinstrumente. Seine Arbeit beginnt mit dem Fällen eines Baums zu einem genau errechneten Zeitpunkt. Danach wird das Holz 15 Jahre lang gelagert. Aus ausgegrabenen Wurzeln und Rinden stellt der gelernte Geigenbauer die Farbpigmente für seine Instrumente her. Den Lack kocht er ebenfalls eigenhändig aus verschiedenen Harzen und Ölen. Die wunderschönen Instrumente, verschiedene Bögen und weiteres Zubehör präsentiert und verkauft Rhonheimer schliesslich in seinem Atelier im Merker Areal. Nebst dem Verkauf vermietet er auch Geigen und Celli in allen Grössen. Daneben engagiert sich Michael Rhonheimer für die Weiterentwicklung der Geigenbau-Techniken, insbesondere wenn es um Hilfsmittel und Restaurationstechniken geht. So entstanden in Zusammenarbeit mit der ETH Zürich beispielsweise Modifikationen von Resonanzholz, welche grosse Beachtung fanden. Das Geigenbauatelier unterstützt ausserdem Musikschulen in Indien und in Eritrea.



WOGG

1983 gründeten die beiden Cousins Willi Glaeser und Otto Gläser die WOGG AG, die heute von Christophe Marchand und Mark Werder geführt wird. Gemeinsam mit international bekannten Designern entwickelt WOGG hochwertige Möbel, die sich durch Leichtigkeit und zeitlose Eleganz auszeichnen. Die Sideboards, Schränke, Tische, Regale und Stühle von WOGG bestechen durch ihre schlichten Formen und mit ihrer ganz besonderen Materialität. Egal ob fürs Zuhause oder für öffentliche Räume, die Möbelstücke von WOGG sind ein echter Hingucker. Anschauen kann man sich die aktuelle Kollektion im Showroom des Labels, der in Baden Dättwil liegt, oder in Fislisbach bei „Wohnbedarf Dino Talamona“.


Alle Geschäfte im Überblick

Unsere Tipps, deine Erlebnisse

Shopping

Neu in Baden

Neu in Baden
Shopping

Nachhaltiges Einkaufen

Nachhaltiges Einkaufen
Kulinarik

Kulinarische Weltreise

Kulinarische Weltreise
Kulinarik

Fondue & Raclette

Fondue Raclette