Industriekulturpfad

Industriekulturpfad
https://dein.baden.ch/de/imageproxy.cfc?method=getImageCaption&language=de&pageid=250022063&position=1

Regionale Industriegeschichte

Der Industriekulturpfad Limmat-Wasserschloss führt von Wettingen nach Brugg und vorbei an vielen Zeitzeugen aus der Industrialisierung. 44 Bild- und Texttafeln erzählen zudem von Pionieren, technischen Innovationen und der industriellen Produktion im Aargau.
Ganze 35 Kilometer zählt der gesamte Industriekulturpfad, denn es gibt einiges zu erzählen! Selbstverständlich lässt er sich aber auch in kleineren Etappen bewältigen. Eine davon führt von Baden nach Ennetbaden. Entlang des Weges trifft man auf die repräsentativen Villen des Badener Grossbürgertums, wie etwa die Villa Boveri, das einstige Domizil des BBC-Mitgründers Walter Boveri. Oder auf Kraftwerke, zum Beispiel in der Au, die damals wie heute die Industrie mit Energie versorg(t)en. Und hie und da gibt’s auch alte Fabrikgebäude zu erspähen, denen gerade neues Leben eingehaucht wird. So beispielsweise das Oederlin-Areal, eine ehemalige Giesserei in Ennetbaden, wo sich mehr und mehr Kreative und jüngst gar eine Brauerei niedergelassen haben.

Für Führungen entlang des Industriekulturpfads kann das Historische Museum Baden kontaktiert werden.
Der Industriekulturpfad wird getragen vom Verein „Melonen-schnitz“, dem Förderverein des Historischen Museums Baden.

Geführte Touren